Was tun gegen Dünkel? Fragen sich Moritz Freiherr Knigge.

Wenn Menschen sich für etwas Besseres halten, dann bekommt Moritz Frreiherr Knigge schlechte Laune. Dünkel zeigt nur eines: Kleingeist.

Wer volle Punktzahl in einem Knigge-Quiz erreicht, muss kein höflicher Mensch sein. Die Höflichkeit lässt sich weder in einen Test noch zwischen die Buchdeckel von Etikette-Ratgebern sperren. Da ist es ihr zu eng. Sie muss unter Menschen.Menschen, die sich Mahlzeit zur Mittagszeit und Schönheit wünschen, wenn jemand niest. Menschen, die nicht wissen, wer vor wem die Treppe hochgeht oder runterfällt. Menschen, die andere nicht danach beurteilen, wie sie sich gegenüber dem Vorstandsvorsitzenden, sondern gegenüber dem Personal am Empfang verhalten. Für wertschätzenden Menschen ist der Dünkel der Todfeind der Höflichkeit, weil er zeigt wie dünn der Lack des Anstands ist. Mag die Schminke der Etikette auch noch so dick sein.

Meistgelesen:

Gestatten, Knigge.

Schon Adolph Freiherr Knigge wusste: ohne Handkuss kommt man gut durchs Leben. Ohne einander nicht. Meine Mission? Miteinander mehr möglich machen.