Wer Danke sagt, der hat verstanden: Dass wir mit der Unterstützung und dem Wohlwollen unserer Menschen besser klarkommen als ohne.

Und? was sagt man da? Fragen die Eltern ihr Kind Danke denkt das Kind, während es die Kinderwurst isst. Aber mit vollem Mund soll man ja essen, nicht sprechen. Denkt das Kind weiter. Und hat nicht Unrecht, aber erst gegessen und dann gedacht.Erst kommt die Moral, dann das Essen. Denken die Eltern und haben recht. D-A-N-K-E. Fünf Buchstaben mit toller Wirkung. Denn DANKE verbindet. Dafür, dass es zusammen besser geht. Dafür, dass es schön ist etwas für andere zu tun. DANKE bringt Freude in die Welt. Jedes DANKE ist ein friedlicher Protest für mehr Rücksicht. Wer DANKE sagt nimmt sich zurück und andere nach vorn. Für das, was sie getan oder gelassen haben. Der Dank ist der Kitt in der Brüchigkeit des Zwischenmenschlichen. Wer DANKE sagt, sagt: Ich sehe Dich. So wie Du mich gesehen hast.

Meistgelesen:

Gestatten, Knigge.

Schon Adolph Freiherr Knigge wusste: ohne Handkuss kommt man gut durchs Leben. Ohne einander nicht. Meine Mission? Miteinander mehr möglich machen.